logotype

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Nächstes Treffen

Mittwochs ab 18.00 Uhr

 

 

 
Klima PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 29. Mai 2014 um 13:53 Uhr

Do it Yourself:

Klima & Ressourcen schonen

Wir habe dir auf dieser Seite einige Tipps für die Bereiche Verkauf, Einkaufen und Wohnen zusammengestellt, mit denen du das Klima & Ressourchen schonen kannst:

 

Verkehr:

  • Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel nutzen, statt Auto: Dadurch hast du einen geringeren Kohlendioxid-Ausstoß und du sparst Geld, Zeit und Nerven. Bilde Fahrgemeinschaften, falls es nicht ohne Auto geht. Online kannst du auch Mitfahr-Portale finden, in denen du dich mit anderen zu Fahrgemeinschaften zusammenschließen kannst
  • An der Ampel mit dem Auto den Motor ausstellen. Es lohnt sich schon ab einer Standzeit von 30 Sekunden den Motor abzustellen.
  • Weniger Fliegen, falls du einen Flug nicht vermeiden kannst, kannst du ihn kompensieren lassen, z.B. bei Atmosfair

 

Einkauf:

  • Gut und fair kaufen - Überflüssiges vermeiden
  • Beim Einkaufen auf Labels achten, hier haben wir ein paar Beispiele aufgelistet:
    • Energieeffizienz, also Strom sparend: Energy-Star, TCO-Label,  Energieverbrauchsskala der EU: Euro-Blume, AAA+.
    • Ressourcen schonende Herstellung: Blauer Engel; bei Holz :FSC & PEFC-Siegel, das Holz wird aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern entnommen.
    • Bio-Siegel: Bio-Landwirtschaft produziert in der Regel klimaschonend Lebensmittel.
    • Weiter Siegel kannst du hier finden.
  • Lebensmittel: Möglichst klimaschonend sind Lebensmittel, die bio, regional, saisonal sind. Wenn du auf importierte Lebensmittel nicht verzichten kannst, wie Schokolade und Kaffee, dann achte zusätzlich auf ein Fair-Trade Siegel. Außerdem ist die Tierhaltung in Massen sehr klimaschädigend – hier gilt daher weniger Fleisch- und Milchprodukte, dafür in besserer Qualität (z.B. Bio vom Hofladen statt vom Discounter).
  • Plastik: Achte bei Produkte darauf, dass sie mit möglichst wenig Platikverpackung haben. Die eigene Tüte mitbringen. Auf Plastik-Alternativen umsteigen. In Modeläden oder anderen Geschäften, in denen dir die Ware eingepackt werden, schon vorher sagen, dass du deine eigene Tasche dabei hast

Wohnen:

  • Ausschalten statt Stand-By: Auch im Stand-By-Modus verbrauchen Elektrogeräte Strom, das kann auf Dauer teuer werden. Durch das Ausschalten schonst du nicht nur das Klima, sondern entlastest auch deinen Geldbeutel.
  • - Licht aus?! Wenn du einen Raum verlässt, schalte das Licht hinter dir aus. Da Energiesparlampen jedoch viel Strom beim Einschalten benötigen, lohnt es sich das Licht anzulassen, wenn du den Raum nur kurz verlässt.
  • Clever Wärmen - Wärmedämmung, mittlere Raumtemperatur und Stoßlüften
  • Stromanbieter wechseln: Ökostrom ist klimaschonender und nicht unbedingt teurer. Weitere Infos könnt ihr dazu hier finden.

 

Unter folgenden Links findest du noch viele weitere Tipps und Infos:

 

http://www.wwf.de/aktiv-werden/tipps-fuer-den-alltag/energie-spartipps/strom-sparen/

http://www.bmub.bund.de/themen/klima-energie/energieeffizienz/foerdermittel-beratung/energiespartipps/

http://www.footprint-deutschland.de/



Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. Juni 2014 um 16:02 Uhr